Architekturprojektionen «Was ächt Schwyz» - Starlight Events GmbH
26249
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-26249,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Architekturprojektionen «Was ächt Schwyz»

An der Fasnacht 2019 fand auf dem Hauptplatz Schwyz nach fünf Jahren Unterbruch wieder ein Freilichttheater statt. Es wurde ein närrisches Spektakel mit viel «Schwyzness». Eine Geschichte, in der die Japanesen eine Rolle spielten, jedoch anders als seit 1863 aufgetreten sind. Eine Stunde lang wurde das Publikum verzückt von einer aberwitzigen Schwyzer Geschichte, von träfen Sprüchen und herrlichen Charakteren. Das Schauspiel wurde umrahmt von toller Musik Multimedia-Elementen und einer illuminierten Kulisse, in der vor allem die Fassade der Schwyzer Pfarrkirche eine zentrale Rolle spielte.

Künstlerische Leitung Fasnachtsspiel «Was ächt Schwyz»:

Illumination Kirche: Starlight Events, Brigitte Roux
Architekturprojektion: CASA MAGICA, Sabine Weissinger und Friedrich Förster
Autor und Produzent Fasnachsspiel: Roger Bürgler
Regie: Urs Kündig
OK-Präsident: Karl Schönbächler